Wandern im südlichen Piemont - Genuss für alle Sinne - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
15.05.2022 - 21.05.2022
Preis:
ab 921 € % p.P.

REISELEITUNG: HANS-JOACHIM HENTSCHEL

Sport und Kultur in traumhafter Landschaft mit sanften Hügeln und eindrucksvollen Bergen, malerischen Dörfern, interessanten Bauwerken und mittelalterlichen Burgen, aber auch die Gastfreundschaft der Piemonteser, das Genießen der ausgezeichneten Spezialitäten und der berühmten Weine… all das erwartet die Besucher dieser noch wenig bekannten Region im Nordwesten Italiens. Alle Wanderungen in den Hügeln und Bergen folgen markierten Wegen – immer mit ortskundiger Führung.

Sie wohnen

im 4*Hotel Cavalieri in ruhiger Lage 15 Gehminuten von der Altstadt von Bra, ca. 60 km südlich von Turin. Die Zimmer sind modern ausgestattet und geräumig. Das Hotel verfügt über ein Restaurant und einen Spa-Bereich mit Sauna, Whirlpool und türkischem Bad. Kostenfreies WLAN im ganzen Haus.

01 Anreise

Anreise in die Provinz Cuneo zum Hotel.

02 Stura-Tal

Mit dem Bus gelangt man in einer guten Stunde nach Sambuco. Dort startet die Wanderung auf dem " Pfad der Schäfer“ (im ganzen Tal werden heute wieder die sogenannten Sambuco-Schafe gezüchtet). Es ist eine wunderschöne Wanderung in sonniger Lage bis zum Ponte Bernardo (1322 m). Mit relativ wenigen Steigungen hat man herrliche Ausblicke auf die Täler des Piz und auf die Dörfer Sambuco, Pontebernardo und Pietraporzio. In Pontebernardo wartet der Bus und bringt die Wanderer zurück nach Cuneo, wo Sie noch einen geführter Rundgang durch das historische Zentrum machen. Nach einer Kaffeepause geht es zurück ins Hotel.

03 Das Gebiet von Saluzzo

Fahrt nach Saluzzo, im Mittelalter Hauptstadt einer einflussreichen Grafschaft. Vom Schloss aus gehen Sie auf einem gemütlichen Rundwanderweg von ca. 7 km leicht bergauf nach San Lorenzo und dann vorbei an imposanten Villen mit gepflegten Parks und schönen Ausblicken ins Stura- und Po-Tal nach Manta; Besichtigung der Burganlage mit dem interessanten Freskenzyklus im Baronssaal. Durch das Städtchen Manta hindurch kehren Sie, vorbei an Pfirsich- und Kiwi-Anpflanzungen und vorbei an eleganten Wohngebieten, zurück nach Saluzzo. Zum Abschluss machen Sie noch einen informativen Spaziergang durch die interessante Altstadt.

04 Das Maira-Tal

Das Maira-Tal ist eines der schönsten Alpentäler der Region. Bei der Anreise machen wir einen Einkaufsstopp, bei dem Sie sich fürs Mittags-Picknick eindecken können. Im Tal angekommen sehen Sie die vielfältige Vegetation mit blumigen Wiesen und ausgedehnten Buchen- und Tannenwäldern, die typische Architektur und die kleinen, von historischen Kirchen beherrschten Dörfer. Busfahrt nach Caraglio und Dronero mit seiner charakteristischen "Teufelsbrücke“.

Nach einem kurzen Halt bei der Kirche San Salvatore Weiterfahrt nach Macra (875m) in das wilde Herz des Maira-Tals. Die Strecke ist relativ einfach (Höhenunterschied 200 m, Wanderzeit ca. 3 Std.) und bietet ein imposantes Panorama. Über Camoglieres geht es zurück nach Macra.

05 Das Gebiet von Mondovì

Nach dem Frühstück kurzer Transfer mit dem Bus nach Lurisia und Colle Murté. Hier beginnt der interessante Wanderweg der "Borgate“, der über 11 km und bei einem Höhenunterschied von 400 m durch Kastanienwälder, Lichtungen und alte verlassene Weiler mit manch herrlichem Ausblick auf die imposanten Seealpen zum Ort San Bartolomeo im Pesio-Tal führt. Nach einer kurzen Mittagspause fahren Sie am Nachmittag nach Mondovì und besichtigen die Altstadt mit der Kathedrale. Mit der Standseilbahn geht es dann in die Unterstadt zu einem kleinen Bummel durch die alten Gassen und über die hübschen Plätze. Zum Abendessen genießen Sie heute ein rustikales piemontesisches Essen in einem typischen Agriturismo.

06 Die Langhe

Das wohl bekannteste Gebiet der Provinz Cuneo ist die Hügellandschaft der Langhe mit seinen berühmten Winzerdörfern wie Monforte d’Alba, La Morra, Barolo, Dogliani, Murazzano mit mittelalterlichen Burgen, gepflegten Gehöften und Weinbergen soweit das Auge reicht. Ab Monforte d‘Alba, einem der wichtigsten Orte des Barolo-Anbaugebietes, läuft man auf einem schönen Weg durch die Weinberge nach Barolo und von dort weiter, immer mit herrlichem Blick auf die Burgen und Hügel der Langhe, nach Novello, wo die Gruppe wieder vom Bus erwartet wird (Wanderzeit ca. 3 Std.).

Danach Einkehr bei einer typischen und gastfreundlichen Kellerei, wo einige der renommierten Weine der Gegend vorgestellt werden. Weiterfahrt nach Alba und Besichtigung der lebendigen Altstadt. Gelegenheit zum Einkauf der typischen kulinarischen Produkte, wie der Käse ‚Tuma von Murazzano‘, Trüffel, Haselnusskuchen usw.. Anschließend Rückfahrt mit dem Bus zum Hotel.

07 Heimreise
Heimreise mit dem Bus in die Ausgangsorte.

· Fahrt im modernen Reisebus

· Reiseleitung Hans-Joachim Hentschel

· 6x Übernachtung mit Halbpension im 4*Hotel Cavalieri in Bra

· Alle Ausflüge und Wanderungen wie beschrieben mit Begleitung

· Weinprobe am 6. Tag

· Eintritt Burganlage Manta

· 1x Piemonteisches Abendessen in einem Agriturismo (im Rahmen der Halbpension)

· Fahrt mit der Standseilbahn in Mondovì
- Kurtaxe

Sonstige Eintritte und Wellnessbereich extra

15.05.2022 - 21.05.2022 | 7 Tage
Unterkunft laut Beschreibung
  • 1/2 Doppelzimmer, Dusche/ Bad WC / Halbpension / lt. Auschreibung
    949 €
    Anfragen
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 14.02.2022
    921 €
  • Doppelzimmer, Dusche/ Bad WC / Halbpension / lt. Auschreibung
    949 €
    Anfragen
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 14.02.2022
    921 €
  • Einzelzimmer, Dusche/Bad WC / Halbpension / lt. Auschreibung
    1099 €
    Anfragen
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 14.02.2022
    1066 €
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk