Burgund bezaubert: Mit historischen Städten, berühmten Klöstern und abwechslungsreichen Landschaften - 6 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
17.10.2022 - 22.10.2022
Preis:
ab 929 € p.P.

REISELEITUNG: Beate Ebel

Lassen Sie sich von Burgund begeistern. Unser Standquartier Dijon ist das pulsierende Zentrum dieses schönen Landstrichs im Herzen Frankreichs. Eine der bekanntesten Stationen auf dem berühmten Jakobsweg befindet sich in Vézelay. Fontenay besticht durch seine Klosteranlage, der Kreuzgang ist eine Kostbarkeit der Romanik. Cluny war in seiner Blütezeit ein Machtzentrum der mittelalterlichen Welt. Schloss Cormatin, ein prächtiges Wasserschloss, setzt einen besonderen Akzent. Beaune ist stolz auf sein ehemaliges Krankenhaus aus dem 15. Jh., ein Meisterwerk burgundisch-flämischer Architektur und Kunst. Auch in kulinarischer Hinsicht braucht sich Burgund nicht zu verstecken: Der pikante Senf, der Cassis, Anisbonbons und natürlich die berühmten Burgunder Weine liefern den Beweis.

Sie wohnen
im zentral gelegenen 3* Hotel Ibis Styles in Dijon.

01 Colmar – Dijon
Anreise über Colmar. Mittagspause und Aufenthalt in dieser reizvollen elsässischen Stadt. Am späteren Nachmittag erreichen wir Dijon, unseren Aufenthaltsort für die kommenden Tage.

02 Dijon – Vézelay
Der Vormittag ist Dijon, der Hauptstadt von Burgund, gewidmet. Die UNESCO-prämierte Altstadt mit ihren malerischen Gassen und zahlreichen Fachwerkhäusern, die gotische Kathedrale Notre-Dame und der historische herzogliche Palast sind Stationen eines geführten Rundgangs. Dienstags ist Markttag. In der Markthalle und in den umliegenden Gassen herrscht reges Treiben, vielfältig ist das Angebot. Am Nachmittag fahren wir westwärts nach Vézelay, seit Jahrhunderten eine wichtige Station auf dem Jakobsweg. Sowohl der Ort selbst, der als besonders "schön“ klassifiziert ist, als auch die Wallfahrtskirche - die Basilika der Maria Magdalena – sind ein lohnenswertes Ausflugsziel an diesem Nachmittag.

03 Fontenay - Flavigny
Die Abtei von Fontenay im nördlichen Burgund ist heute unser erstes Ziel. Wir besichtigen eines der einst bedeutendsten Zisterzienser-Klöster Burgunds. Es ist eine der wenigen Sehenswürdigkeiten Frankreichs in Privatbesitz, die das Prädikat "UNESCO-Weltkulturerbe“ erhalten hat. In Flavigny-sur-Ozerain, der Heimat des Anisbonbons, genießen wir in der Ferme Auberge ein rustikales Mittagessen. Dieses malerische Dorf war der Drehort des auch bei uns bekannten Films "Chocolat“. Nach einem kleinen Abstecher zum historischen Schlachtfeld Alesia, wo Cäsar einst die tapferen Gallier besiegte, fahren wir zurück nach Dijon, unserem Übernachtungsort.

04 Cluny – Schloss Cormatin
Am Vormittag besichtigen wir die restlichen Gebäude und Ruinen der ehemaligen Benediktiner-Abtei von Cluny. Einst war der "Leuchtturm des Mittelalters“ der Mittelpunkt der damaligen christlichen Welt. Dort wurde zwei Jahrhunderte lang Geschichte geschrieben. Nach der Mittagspause ist am Nachmittag das prächtige Wasserschloss Cormatin aus dem frühen 17. Jh. ein besonderer Höhepunkt unserer Reise. Dieses historische Schloss mit seinen prunkvollen Räumlichkeiten lernen wir bei einer Führung kennen. Anschließend lädt der weitläufige Park zu einem kleinen Spaziergang ein. Rückfahrt nach Dijon und Übernachtung.

05 Beaune mit Senfmühle und Hôtel-Dieu – Weinprobe
Der Tag beginnt mit einem Ausflug nach Beaune. In der Senfmühle Fallot erfahren Sie, wie dieses typisch burgundische Produkt hergestellt wird, und wie es schmeckt. Anschließend besichtigen wir in der Altstadt das im burgundisch-flämischen Stil erbaute ehemalige Krankenhaus "Hôtel-Dieu“ aus dem 15. Jh., eine der großartigsten Sehenswürdigkeiten Burgunds. Ein kleiner Stadtrundgang führt danach zum früheren Wohnsitz der Burgunderherzöge, in dem sich heute das burgundische Weinmuseum befindet. Nach der Mittagpause fahren wir durch das berühmte Weinanbaugebiet der Côte d’Or und machen eine Weinprobe. In einem Weingut erfahren wir Wichtiges über Anbau und Verarbeitung der burgundischen Trauben und lassen uns bei einer Verkostung den burgundischen Wein schmecken! Rückfahrt nach Dijon. Das Abendessen nehmen wir in einem historischen Restaurant ein und genießen zum Abschluss dieser Reise ein typisch burgundisches Essen.

06 Rückreise über Freiburg
Über die Autobahn geht es wieder in Richtung Osten, gegen Mittag erreichen Sie Freiburg, wo rund ums Münster der große Markt abgehalten wird. Nach einem 2-stündigen Aufenthalt erfolgt die Heimreise über Tuttlingen.

· Fahrt im modernen Fernreisebus
· Reiseleitung Beate Ebel
· 5 x Übernachtung mit Halbpension im 3* Hotel Ibis Styles in Dijon
· Besichtigung Anisbonbon-Herstellung
· 1 x rustikaler Mittagstisch
· Besichtigung Senfmühle inkl. Verkostung
· Weinprobe in einem Weingut
· 1 x burgundisches Menü im Rahmen der Halbpension
· Stadtrundgänge und Ausflüge lt. Programm
· Führungen in Cluny und Fontenay
· Führung Schloss Cormatin
· Quietvox-Hörsystem

Eintritte (ca. 35,- €) extra

17.10.2022 - 22.10.2022 | 6 Tage
Unterkunft laut Beschreibung
  • Doppelzimmer, Dusche/ Bad WC / Halbpension / lt. Auschreibung
    929 €
    Anfragen
  • 1/2 Doppelzimmer, Dusche/ Bad WC / Halbpension / lt. Auschreibung
    929 €
    Anfragen
  • Einzelzimmer, Dusche/Bad WC / Halbpension / lt. Auschreibung
    1149 €
    Anfragen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk