Mittendrin in Berlin

Mittendrin in Berlin
In der Deutschen Oper können Sie „Nabucco“ sehen

OPTIMALER STANDORT AM ALEXANDERPLATZ

Reiseleitung: Hanskarl von Neubeck

Der Standort des Hotels entscheidet in Berlin darüber, ob der Aufenthalt entspannt oder stressig verläuft. Wir haben für diese Berlin-Reise das „Park Inn by Radisson“ buchen können, das am Alexanderplatz direkt neben dem Fernsehturm steht. Als wir dort im Oktober 2019 mit einer großen Reisegruppe zu Gast waren, zeigte sich: Idealer geht es gar nicht. 50 Meter neben dem Hotel ist eine U-Bahnstation mit einer Linie, die von Berlin-Mitte direkt zum Wittenbergplatz (KaDeWe) oder zur Deutschen Oper fährt. Für andere Touren (Brandenburger Tor usw.) steht uns natürlich der Fromm-Bus zur Verfügung.

Sie wohnen
im 4* Hotel „Park Inn by Radisson“ am Alexanderplatz. Das ist ein 150 Meter hohes Bauwerk mit einem spektakulären Blick über Berlin, wenn man ein Zimmer in einer höheren Etage hat.

01 Stopp in Leipzig
Weil die Autobahn Richtung Berlin ganz nah an Leipzig vorbeiführt, stoppen wir mittags nicht an einer Autobahnraststätte, sondern fahren zum Mittagessen ins Stadtzentrum Leipzig zu „Auerbachs Keller“. Dann geht es weiter nach Berlin, wo wir so frühzeitig eintreffen, dass unser Reiseleiter Ihnen nach dem Abendessen noch einen Spaziergang zum Roten Rathaus und ins Nikolaiviertel, den ältesten Teil der Stadt, anbieten kann.

02 Der Bruderkuss
Den heutigen Freitag widmen wir hauptsächlich dem Osten der Stadt. Wir fahren mit dem Bus durch die Karl-Marx-Allee mit ihren Bauten im stalinistischen Zuckerbäckerstil. Ob man diese Architektur nun mag oder nicht, städtebaulich war der Bau dieser Allee eine große Leistung. Wir werden die East Side Gallery besichtigen, ein über 1 km langes Reststück der Berliner Mauer, das Profi-Künstler nach der Wende auf der östlichen Seite mit Bildern bemalt haben. Das weltweit bekannteste Motiv ist der Bruderkuss von Leonid Breschnew und Erich Honecker (siehe das kleine Foto oben). Von dort fahren wir nach Pankow zu einer Führung durch Schloss Schönhausen, das von Friedrich dem Großen seiner (ungeliebten) Gemahlin geschenkt wurde und später als Amtssitz des DDR-Präsidenten Wilhelm Pieck diente, bevor es zum Gästehaus für hochrangige DDR-Besucher wie Indira Gandhi, Fidel Castro und Breschnew wurde. Nach der Mittagspause bringt uns der Fromm-Bus zum Brandenburger Tor, zum Hotel Adlon und zur Straße Unter den Linden. Anschließend fahren wir zur Gedenkstätte Bernauer Straße. Das ist die Straße, wo eine Häuserzeile direkt auf dem Todesstreifen stand. Den Abend haben Sie zur freien Verfügung.

03 Lust auf „Nabucco“?
Heute halten wir uns vorrangig im alten Westen auf. Wir bummeln gemeinsam im Bereich Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, Theater des Westens und Kurfürstendamm zu Punkten, die man gesehen haben sollte. Nach der Mittagspause fahren wir zum Holocaust-Denkmal und zum Reichstag, damit Sie die Möglichkeit haben, die Reichstagskuppel von innen zu erleben. (Eintritt je nach Verfügbarkeit). Opernfreunde können am Abend in der Deutschen Oper Verdis „Nabucco“ besuchen. In der Philharmonie wird am selben Abend unter Leitung von Gustavo Dudamel Mahlers „Auferstehungssinfonie“ aufgeführt. Wer Interesse hat, sage uns das bitte gleich bei der Buchung der Reise. Wir werden uns dann um Karten bemühen. Das gilt auch für andere Kulturveranstaltungen.

04 Glienicker Brücke
Bei unserer Rückreise stoppen wir nach wenigen Kilometern an der Glienicker Brücke, wo es im Kalten Krieg mehrfach zu einem spektakulären Austausch von Agenten kam. Und auch im Zentrum von Potsdam werden wir aussteigen, um uns kurz umzuschauen, bevor es dann wieder heimwärts geht.

Musicals in Berlin
In Berlin haben Sie folgende Möglichkeiten

ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK
Das Musical ist eine Hommage auf das Lebenswerk von Udo Jürgens, dem vielleicht größten deutschsprachigen Popstar der letzten Jahrzehnte. Ihm selbst war die Realisierung dieses Musicals eine echte Herzensangelegenheit. Die Idee, seine Musik in dieser besonderen Form zu präsentieren, entpuppte sich als Geniestreich und so konnte das Musical von Anfang an Millionen von Zuschauer weltweit begeistern. Freuen Sie sich auf eine romantische Komödie mit Tiefgang. Eine humorvolle Kreuzfahrt durchs Leben voller Leichtigkeit, Charme und Freude, untermalt von stimmungsvollen Hits wie „Aber bitte mit Sahne“, „Vielen Dank für die Blumen“, „Griechischer Wein“ und natürlich „Ich war noch niemals in New York“. Perfektes Live-Entertainment mit Gute-Laune-Garantie und 20 der größten Hits von Udo Jürgens.

BLUE MAN GROUP NEU SEIT 15 JAHREN.
In den letzten 15 Jahren hat sich BLUE MAN GROUP zur erfolgreichsten Long-Run-Show in der deutschen Hauptstadt entwickelt. Und wir haben keineswegs vor, dies irgendwie zu ändern. Im Gegenteil! BLUE MAN GROUP wäre nicht BLUE MAN GROUP, wenn wir uns von Zeit zu Zeit nicht neu erfinden würden. Dadurch ist BLUE MAN GROUP immer wieder neu, immer wieder anders und immer wieder überraschend. Ab sofort präsentieren wir unsere neue Berliner Show. Hierbei bleiben wir selbstverständlich der BLUE MAN GROUP-DNA treu und dennoch haben wir wieder einmal ganz viel Neues im Gepäck. Die Verbindung zwischen Publikum und Blue Man wird noch intensiver, noch tiefer, noch überraschender. Sowohl während der Show als auch davor und danach. Bereits beim Betreten des Stage BLUEMAX Theaters werden künftig die Grenzen zwischen Bühne und Zuschauerraum mehr und mehr verwischt. Diese ´BLUE MAN GROUP` gibt es nur in Berlin!

Termine & Preise
ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK
Fr. 12.06.2020 | 19:30 Uhr PK 1 110,- | PK2 100,- | PK 3 85,-
BLUE MAN GROUP
Sa. 13.06.2020 | 20:30 Uhr PK 1 81,- | PK2 69,- | PK 3 69,-

Hinweis
Rückgabe und Umtausch der Eintrittskarten ist ausgeschlossen. Kartenpreise gelten vorbehaltlich Änderungen durch den Veranstalter! Weitere Kategorien auf Anfrage.
Transfers zu den Abendveranstaltungen sind nicht im Reisepreis enthalten.

Leistungen / Kinderermäßigungen

Unsere Leistungen
· Fahrt im modernen Fernreisebus
· Reiseleitung Hanskarl von Neubeck
· 3 x Übernachtung inklusive Halbpension
· Alle Ausflüge wie beschrieben
· Führung Schloss Schönhausen
· Citytaxe
Sonstige Eintritte extra

Zusätzlich buchbar
Deutsche Oper „Nabucco“
13.06.2020, 19:30 Uhr
PK 1 100,- | PK 2 82,- | PK 3 58,-

Termine
11.06.2020 - 14.06.2020
Stornostaffel D
Preis pro Person im DZ 449 €
Preis pro Person im EZ 569 €
Deutsche Oper Nabucco PK 1 100 €
Deutsche Oper Nabucco PK 2 82 €
Deutsche Oper Nabucco PK 3 58 €
Ich war noch niemals in New York ab 85 €
Blue Man Group ab 69 €

   
Buchungshotline
0800-123 2008

Newsletter

Anmelden / Abmelden