Apulien mit Gargano und Matera

Apulien mit Gargano und Matera

Schmelztiegel der Kulturen zwischen Orient und Okzident

„Das Land in dem Milch und Honig fließen, ...“ so berichteten einst Reisende und Händler im Hochmittelalter vom ehemaligen Königreich Sizilien, in dessen Zentrum sich Apulien befand. Nicht umsonst residierte gerade hier kein geringerer als der legendäre Stauferkaiser Friedrich II.. Noch heute faszinieren die steinernen Zeitzeugen vergangener Kulturen. Ob Griechen, Römer, Byzantiner, Araber, Normannen, Spanier und nicht zuletzt Staufer, jede Epoche drückte diesem Land seinen Stempel auf. Aber Apulien bietet noch viel mehr. Grandiose Naturlandschaften die man mit solch einer Abwechslung so weit im Süden nicht erwartet. Urwaldähnlicher Baumbewuchs auf dem Gargano, über 1000 Jahre alte Olivenbäume, türkisfarbenes Meer in malerischen Buchten, apulischer „Marmor“ aus den unzähligen Kalksteinbrüchen ... etc. Aber was wäre Apulien ohne seine hervorragende Küche. Hier werden die frischen Produkte der Region mit herausragendem Olivenöl verarbeitet - nicht umsonst zählt die apulische Küche zu den gesündesten und schmackhaftesten von ganz Italien. Genießen Sie dieses herrliche Stück Italien im komfortablen 5* Fernreisebus und nutzen Sie über 25 Jahre Apulienerfahrung.

01 Anreise - Ravenna: Früh morgens fahren wir auf direktem Weg nach Ravenna. Am Nachmittag erkunden wir die von der UNESCO auf die Weltkulturerbenliste gesetzte Stadt. Im 5. Jh. Sitz der letzten Weströmischen Kaiser. Übernachtung in Ravenna im 4* Superior Grand Hotel Mattei.

02 Gargano - Vieste: Fahrt entlang der Abruzzen-Riviera in Richtung Gargano. Auf der Küstenstraße kommen Sie in das zauberhafte Städtchen Peschichi. Nach einem kleinen Spaziergang durch die engen und steilen Gassen geht es weiter Richtung Vieste, der „Königin des Gargano“. 2 Übernachtungen im 4* Hotel degli Aranci in Vieste, unweit der Altstadt.

03 Gargano Rundfahrt: Entlang der malerischen Küste kommen Sie am Vormittag zum einst bedeutendsten Wallfahrtsort des Abendlandes, dem Monte Sant Angelo mit den Grotten des Heiligen Michael. Nachmittags weiter ins Naturparadies „Foresta Umbra“, über 11.000 ha Mischwald bieten unvergessliche Eindrücke. Am frühen Nachmittag kehren Sie zu Ihrem Hotel zurück. Hier haben Sie noch die Möglichkeit zu einem Altstadtbummel durch die malerischen Gassen von Vieste.

04 Trani - Stauferschloss Castel del Monte: Heute fahren Sie an Barletta vorbei nach Trani mit Besichtigung der Kathedrale San Nicola Pellegrino, eine der schönsten romanischen Kirchen Apuliens. Nachmittags besuchen Sie das Stauferschloss Castel del Monte. Zwischen Weizen und Himmel thront dieses einmalige Vermächtnis vom Stauferkaiser Friedrich II., erbaut nach genauen Regeln der Algebra und Astronomie, aber noch heute ein Rätsel, umwoben von Sagen und Mystik. Weiter nach Torre Canne, 5 Übernachtungen im 4* Hotel del Levante.

05 Bari - Trullis: Bei einem geführten Stadtrundgang lernen Sie Bari, die größte Stadt Apuliens kennen. Außerdem besuchen Sie die Basilika des Heiligen Nikolaus. Am Nachmittag geht es nach Alberobello, der Hauptstadt der Trullis. Hier besichtigen Sie eine ganze Stadt mit den landestypischen, niederen, zipfelmützigen Bauern- und Hirtenhäusern.

06 Lecce - Otranto: Fahrt nach Lecce, das aufgrund seiner barocken Architektur auch als „Florenz des Südens“ bezeichnet wird. Entlang der Küste erreichen Sie am Nachmittag Otranto. Höhepunkt ist hier die Kathedrale aus dem 11. Jh. mit ihrem weltberühmten Mosaikfußboden.

07 Ostuni - Brindisi - Weinprobe - Ölmühle: Zuerst starten wir heute nach Ostuni, der „weißen Stadt“, die elegant auf dem Bergrücken der „Murge“ (= Kalkhochebene) liegt und einen grandiosen Blick auf die sich zum Meer hinziehenden Olivenbäume bietet. Anschließend fahren wir nach Brindisi, einer der ältesten Städte von Apulien, die schon seit mehreren Jahrtausenden existiert. Die Wichtigkeit dieser Stadt unter den Römern unterstreicht die Endsäule der via Appia (einst wichtigste Verkehrsstraße der Römer), die heute noch am Hafen von Brindisi zu bewundern ist. Nach so viel Kultur starten wir unser Mittagsprogramm zu einem der besten Weingüter der Region und werden dort einen Mittagsimbiss einnehmen und natürlich eine Weinprobe machen. Apulische Weine haben eine hervorragende Qualität und sind immer öfter auch auf unseren Weinkarten oder Weinhandlungen zu finden. Was wäre Apulien aber ohne Olivenöl? Apulien hat rund 60.000.000 Olivenbäume, die z. T. über 1000 Jahre alt sind. So werden wir zum Abschluss des Tages noch eine typische Ölmühle besichtigen, wo sie alles wichtige über das „apulische Gold“ erfahren werden. Anschließend Rückfahrt zum Hotel.

08 Matera: Heute besuchen Sie das UNESCO-Weltkulturerbe von Matera. Bei einem geführten Rundgang lernen Sie die Sassi (Höhlen- und Grottensiedlung) näher kennen. Bis in die 60er Jahre hinein bewohnten einfache Landarbeiter diese Siedlungen an den Hängen von Matera. Matera zählt somit zu den ältesten, dauerhaft bewohnten Gebieten der Welt.

09 Pesaro: Nach dem Frühstück geht es über Pescara - Ancona nach Pesaro. Übernachtung im 3* Hotel Imperial Sport in Pesaro.

10 Rückfahrt: Heimreise über Bologna - Modena.

 

Leistungen / Kinderermäßigungen

Unsere Leistungen 

Fahrt im modernen Fernreisebus

Reiseleitung Alexander Fromm 

8 x Übernachtung mit Halbpension in guten 4* Hotels in Ravenna, im Raum Vieste und Torre Canne

1 x Übernachtung mit Halbpension in einem guten 3* Hotel in Pesaro

alle Rundfahrten und Ausflüge wie im Reiseverlauf beschrieben

Örtliche Führungen vom 4. -8. Tag

Citytaxe

Weitere Eintritte nach bedarf extra

Tipp: Aufpreis Zimmer mit Meerblick und Balkon in Torre Canne pro Nacht. 12.00 €

Termine
16.04.2021 - 25.04.2021
Stornostaffel D
Preis pro Person im DZ 1.290 €
Preis pro Person im EZ 1.550 €

01.10.2021 - 10.10.2021
Stornostaffel D
Preis pro Person im DZ 1.290 €
Preis pro Person im EZ 1.550 €

   
Buchungshotline
0800-123 2008

Newsletter

Anmelden / Abmelden