Palmsonntag mit Julius Cäsar in Dresden

Palmsonntag mit Julius Cäsar in Dresden
Reiches Kulturprogramm mit schönem Hotel am Elbufer

Reiseleitung: Hanskarl von Neubeck

Der Palmsonntag ist traditionsgemäß ein Tag, an dem die Spielpläne und Kulturprogramme bestens bestückt sind. Für eine Kulturmetropole wie Dresden gilt das natürlich in besonderer Weise. Wir laden Sie deswegen auch 2019 zu einem Dresden-Aufenthalt am Wochenende vor Ostern ein, wobei wir diesmal nicht nur drei, sondern vier Tage unterwegs sind, damit Sie am zweiten Reisetag (dem Samstag) die spannende Händel-Oper „Julius Cäsar in Ägypten“ ganz ausgeruht genießen können. Eine Bitte: Buchen Sie, wenn Sie die Oper oder Konzerte besuchen möchten, möglichst bald, damit die gewünschten Karten auch noch zu haben sind.

Sie wohnen
im 4 * Maritim Hotel, dem angenehmsten Hotel in ganz Dresden nach unserer Erfahrung. Sein modernes Ambiente steckt im imposanten Erlweinspeicher von 1914. Und die Lage ist optimal: am Elbufer beim Sächsischen Landtag, nur 5 Gehminuten von der Semperoper entfernt. Die komfortablen Zimmer der Comfort Kategorie sind etwas höher gelegen zwischen der 5.und 9. Etage, hier wohnen die Fromm-Gäste.

01 Anreise - Stadtrundfahrt
Ankunft gegen 14 Uhr in Dresden. Nach einer Ruhepause im Hotel starten wir mit unserem Fromm-Bus eine Stadtrundfahrt bis zu den Elbschlössern und zum Blauen Wunder. Nach dem Abendessen im Maritim Hotel können Sie mit dem Reiseleiter noch einen Stadtbummel unternehmen.

02 Grandiose Musik
Erfahrungsgemäß ist die Mehrzahl unserer Gäste schon mindestens einmal in Dresden gewesen. Deswegen wird unser Reiseleiter Hanskarl von Neubeck den Ablauf ganz gezielt an Ihre Wünsche anpassen. Der Fürstenzug und die Frauenkirche stehen in jedem Fall auf dem Programm, denn dort gibt es auch beim 3. oder 4. Besuch immer noch Neues zu entdecken. Um 11.30 Uhr beginnt in der Hofkirche ein (kostenloses) Orgelkonzert, das auf der berühmten Silbermannorgel gespielt wird. Am Nachmittag werden wir, wenn Interesse besteht, elbaufwärts zum Schloss Pillnitz fahren. Das Abendessen im Maritim Hotel ist heute recht früh, denn bereits um 19 Uhr geht in der benachbarten Semperoper der Vorhang auf für Georg Friedrich Händels Oper „Julius Cäsar in Ägypten“ (39-62 Euro). Dieses aufwändige Werk bekommt man nicht alle Tage zu sehen: Der Stoff (mit Cleopatra als weiblicher Hauptfigur) ist attraktiv, die Musik ist grandios.

03 Reiche Auswahl
Heute, am Palmsonntag, haben Sie wieder reiche Auswahlmöglichkeiten. Um 11 Uhr beginnt in der Semperoper eine Matinee (12 Euro), die gestaltet wird von Sängern des Ensembles der Sächsischen Staatsoper. Das Programm wird auf den aktuellen Spielplan abgestimmt sein. In der Frauenkirche ist am Nachmittag (16 Uhr) eine Geistliche Sonntagsmusik mit Werken von Mozart und Haydn zu hören (16 Euro). Sie können aber auch, wenn Sie Lust haben, an diesem Nachmittag mit dem Fromm-Bus einen kleinen Ausflug in die 100 Jahre alte Gartenstadt Hellerau am Dresdner Stadtrand unternehmen. Am Abend (20 Uhr) bietet die Semperoper ein Sinfoniekonzert, bei dem Werke von Henryk Gorecki („Amen“ für gemischten Chor) und Joseph Haydn (das Cellokonzert in D-Dur und die Nelsonmesse) zur Aufführung kommen (36-67 Euro). Omer Meir Wellber dirigiert die Sächsische Staatskapelle.

04 Die Silberstadt Freiberg
Unsere Heimreise beginnt mit einem Schlenker ins Erzgebirge, auf dessen Bodenschätzen Sachsens einstiger Reichtum beruhte. Die 850 Jahre alte Silberstadt Freiberg liegt nur 30 Kilometer von Dresden entfernt. Dort steht der ganze Stadtkern unter Denkmalschutz. Freibergs großartiger Dom birgt wunderbare Kunstwerke wie die Goldene Pforte, die filigrane Tulpenkanzel und eine einzigartige Schar von Engeln oben im Chor, die 21 echte Renaissance-Instrumente in Händen halten, um wahrhaft himmlische Musik zu spielen. Nach der Mittagspause in Freiberg geht es wieder zurück in den Süden.

Leistungen / Kinderermäßigungen

Unsere Leistungen
· Fahrt im modernen Fernreisebus
· Reiseleitung Hanskarl von Neubeck
· 3 x Übernachtung mit Halbpension in Comfort-Zimmern
· 1 x Kaffee und Kuchen im Hotel
· Freie Nutzung des Schwimmbades
· Orgelkonzert in der Hofkirche am 2. Tag
· Citytaxe
Sonstige Eintritte extra

Zusätzlich buchbar
· Oper „Julius Cäsar in Ägypten“ von Händel am 13.04. 39,- bis 62,-
· Matinee in der Semperoper am 14.04. um 11:00 Uhr 12,-
· Konzert in der Frauenkirche am 14.04. um 16:00 Uhr 16,-
· Sinfoniekonzert in der Semperoper am 14.04. um 20:00 Uhr 36-67,-

Termine

   
Buchungshotline
0800-123 2008

Newsletter