Reiseversicherung

Sie interessieren sich für unseren Versicherungsschutz?


Alle erforderlichen Informationen wie die Kurzübersicht (Verbraucher- und Produktinformationen) sowie die vollständigen Versicherungsbedingungen (AVB) finden Sie hier.


Die VORTEILE DES ELVIA Reiseschutzes 2017/2018
1.) Immer VOLLE Folgeprovisionen bei den verlängerten Jahresprämien
2.) Unsere REAL TIME Karte als unkompliziertes und schnelles KUNDEN Zahlungsmittel bei Kranken – und Gepäckschäden im Ausland , ist auf dem deutschen Reiseversicherungsmarkt EINMALIG !
3.) Exklusive Produkte und Prämien mit dem RRV Flexschutz (viele erweiterte Versicherungsgründe), sowie RRV Vollschutz Plus (RRV, Abbruch und Reisekrankenschutz)
4.) Erweiterte Leistung bei Naturkatastrophen beim Abbruchschutz : Lawine, Erdrutsch, Überschwemmung, Sturm Erdbeben etc. übernehmen wir u.a die Mehrkosten für Verpflegung, Unterkunft und der außerplanmäßigen Rückreise falls die Reise auf Grund von Naturkatastrophen nicht planmäßig beendet werden kann. (maximal 4000,- €)
5.) ELVIA Paar/Familien Jahresprämien Kunden, egal ob alleine reisend oder zu zweit oder die ganze Familie, haben IMMER den vollen Reisepreis zur Verfügung.
6.) Je höher der Reisepreis bei unseren Jahresprämien, desto günstiger liegen wir im Prämienbereich mit den Mitbewerbern. (vor allem OHNE SB)
7.) Und nicht zuletzt : Intensive Betreuung unserer Geschäftspartner durch ein dichtes Netz an zuverlässiger und kompetenter Regionalverkaufsleiter/innen.


WICHTIGE HINWEISE UND TIPPS NACH ABSCHLUSS UNSERES ELVIA REISESCHUTZES
? Versicherte Gründe beim Rücktrittsschutz: Plötzliche und unerwartete Ereignisse die nach Abschluss des Rücktrittsschutzes eingetreten sind wie z.b Krankheit , Unfall, Arbeitslosigkeit, Impfunverträglichkeit, Schwangerschaft , Elementarschäden am Haus, Jobwechsel auf Eigeninitiative, Verspätungsschutz mit öffentlichen Verkehrsmitteln/Flugzubringer, Adoption, Nichtversetzung eines Schülers, Wiederholung nicht bestandener Prüfungen, medizinische Stornoberatung und weitere Gründe + beim „Flex Rücktrittsschutz“ u.a Krankheit, Tod eines Haustieres wie z.b Hund, Trennung vom Partner, für Selbstständige: Alle nachvollziehbaren Gründe wie z.b Ausfall der Urlaubsvertretung, plötzliche Auftragsabwicklung und, und, und, und………..... Risikopersonen sind Angehörige und Verwandte bis zweiten Grades! - beim Flex Rücktrittschutz sogar der Freundeskreis!

ACHTUNG: NEU ab 02.05.17
? Beim Elvia Reiseschutz ist die unerwartete Verschlechterung einer Erkrankung nur dann versichert, wenn in den letzten 6 Monaten vor Beginn der Versicherung oder, falls die Reisebuchung nach Versicherungsbeginn erfolgt ist, vor Reisebuchung für diese Erkrankung keine Behandlung durchgeführt wurde. Als Behandlung zählen u.a nicht: Regelmäßige Einnahme von Medikamenten, Injektionen, sowie ärztliche Kontrolluntersuchungen. Die bisherige Regelung einer Reisefähigkeitsbescheinigung durch den behandelnden Arztes zum Zeitpunkt der Reisebuchung entfällt weitgehend.

? Bei der Elvia/Allianz Reiserücktrittsversicherung ist u.a auch die Leistung Reiseassistenz mit Stornoberatung enthalten. Bitte melden Sie sich nach Eintritt eines versicherten Ereignisses zeitnah bei Ihrem Reisebüro und/oder unter der folgenden Telefonnummer bei der Elvia/Allianz: 089 - 62424-245 Sie werden dann im Falle eines Unfalls/Erkrankung etc. medizinisch VERBINDLICH beraten, ob ein Reiserücktritt erfolgen sollte oder ob noch abgewartet werden kann. Im Falle einer Empfehlung noch abzuwarten . übernimmt die Elvia/Allianz dann auch die höheren Rücktrittskosten, wenn Sie aufgrund des „Abwartens“ z.B. bereits in einer höheren Stornostaffelung gelandet sind.

? Eine Reiserücktrittsversicherung gilt nur bis zum Tag des Reiseantritts. Bei einem Abbruch leistet die Reiseabbruchsversicherung (falls vorhanden). Die Reiseabbruchsversicherung ersetzt alle Kosten, die mit dem Abbruch verbunden sind (auch entgangene Leistungen aus dem anteiligen Gesamtreisepreis und zusätzliche Rückreisekosten wie z.b die erforderliche Umbuchung eines gebuchten Fluges ).

? Sie sollten immer prüfen, ob in Ihrer eventuellen Zusatz Auslandskrankenversicherung auch ein medizinisch sinnvoller Krankenrücktransport analog der Elvia/Allianz enthalten ist. Dies ist besonders in Ländern wichtig, in denen die medizinische Versorgung nicht auf unserem hohen Standard ist. Ebenso sollte dort analog der Elvia/Allianz eine sofortige Kostenübernahme bei stationärem Aufenthalt im Ausland enthalten sein. Die 24 Stunden Notrufnummer lautet hier auch 089 - 62424-245. Die Reiserücktrittsversicherung der Allianz/Elvia bietet beste Leistungen und im Schadensfall eine unkomplizierte Abwicklung.

Wir leisten Ihnen bei der Abwicklung Ihres Schadensfall jederzeit kompetente Hilfe und unsere Unterstützung.


Kreditkarte trifft Elvia Reiseschutz
5 Punkte PRO Elvia Reiseschutz

1. Selbstbeteiligung im Schadensfall (Rücktritt, Krankenschutz)
Gold Kreditkarte: Selbstbeteiligung immer zwischen 150,- € /300,- € pro Person und 20% der Gesamtsumme
ELVIA Reiseschutz: Selbstbehalt immer komplett abwählbar!

2. Gegenseitiger Versicherungsschutz bei Nicht Verwandten gemeinsam reisenden Personen: (Rücktritt)
Gold Kreditkarte: In der Regel KEINEN gegenseitigen Versicherungsschutz *nur bei gemeinsam ge-meldeten Wohnsitz
ELVIA Reiseschutz: Ja! Bis zu 5 Nicht Verwandten gemeinsam reisenden Personen oder 2 gemeinsam reisenden - Nicht verwandten Familien mit Kindern sofern alle versichert sind.

3. Allgemeine Stornogründe (Rücktritt)
Gold Kreditkarte: Für versicherte Ereignisse nach Erhalt der Gold Kreditkarte analog Elvia wie Krank-heit, Unfall, Arbeitslosigkeit, Impfunverträglichkeit, Schwangerschaft und ab und zu Elementarschä-den am Haus.
Elvia Reiseschutz: Wesentlich mehr Stornogründe nach Abschluss des Reiseschutzes wie z.b Storno bei Jobwechsel auf Eigeninitiative, Übernahme der Kosten der Visagebühren, Elementarschä-den am eigenen Haus, Verspätungsschutz mit öffentlichen Verkehrsmitteln/Flugzubringer, Adoption, Nichtversetzung eines Schülers, Wiederholung nicht bestandener Prüfungen, medizinische Stornobe-ratung + beim „Flex Rücktrittsschutz“ u.a Krankheit, Tod eines Haustieres wie z.b Hund, Trennung vom Partner, für Selbstständige: Alle nachvollziehbaren Gründe wie z.b Ausfall der Urlaubsvertretung, plötzliche Auftragsabwicklung und, und, und, und………
Achtung: Bei der Gold Kreditkarte ist oftmals nur ein ganz begrenzter Reisepreis im Rahmen des Reiserücktritt/ Abbruchs-schutzes abgesichert, der oftmals nicht ausreicht ACHTUNG: Muss die Reise mit der Gold Kreditkarte komplett bezahlt werden um versichert zu sein? Der Kunde zahlt in der Regel auch immer ein Disagio an den Veranstalter + Jahresbeiträge der Gold Karte an die Bank.

4. Risikopersonenkreis („Auslöser“ eines Rücktritts) :
(Rücktritt)

Gold Kreditkarte: Teilweise eingeschränkt auf lediglich Angehörige ersten Grades
Elvia Reiseschutz: Bis zu allen Angehörigen zweiten Grades.

5. Auslands Krankenschutz /Kranken Rücktransport (Achtung: Gültigkeitsbereich !)
Gold Kreditkarte: Teilweise nur medizinisch notwendiger Rücktransport inkludiert. Rücktransport wird nur bezahlt, sofern beim Krankenhaus/Arzt im Ausland vor Ort keine medizinischen Möglichkeiten zur Heilbehandlung bestehen. Diese Gegebenheit vor Ort kommt so gut wie nie vor!
Elvia Reiseschutz: Immer medizinisch sinnvoller Rücktransport inkludiert, d.h sofern der/die Be-troffene transportfähig ist, werden die Kosten für den Rücktransport aus dem Ausland von der ELVIA bezahlt.

Datenschutzhinweise
Entsprechend Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch AWP P&C S.A., Niederlassung für Deutschland und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte.

1. Wer ist für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich?
Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich ist

AWP P&C S.A.
Niederlassung für Deutschland
Bahnhofstraße 16
D-85609 Aschheim (bei München).

Der Datenschutzbeauftragte ist per Post zu erreichen unter der obenstehenden Anschrift mit dem Zusatz – Datenschutzbeauftragter – oder per E-Mail unter datenschutz-azpde@allianz.com.

2. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden Ihre Daten verarbeitet?

a) Was gilt für alle Kategorien von personenbezogenen Daten?
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), der datenschutzrechtlich relevanten Bestimmungen des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG) sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze.

Stellen Sie einen Antrag auf Versicherungsschutz, benötigen wir die von Ihnen hierbei gemachten Angaben für den Abschluss des Vertrages und zur Einschätzung des von uns zu übernehmenden Risikos. Kommt der Versicherungsvertrag zustande, verarbeiten wir diese Daten zur Durchführung des Vertragsverhältnisses, z. B. zur Rechnungsstellung. Angaben zum Schaden benötigen wir etwa, um prüfen zu können, ob ein Versicherungsfall eingetreten und wie hoch der Schaden ist.

Der Abschluss und die Durchführung des Versicherungsvertrages sind ohne die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht möglich.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen personenbezogener Daten für vorvertragliche und vertragliche Zwecke ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

Ihre Daten verarbeiten wir auch, um berechtigte Interessen von uns oder von Dritten zu wahren (Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO). Dies kann insbesondere erforderlich sein:
• zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs,
• zur Werbung für unsere eigenen Versicherungsprodukte sowie für Markt- und Meinungsumfragen,
• zur Verhinderung und Aufklärung von Straftaten, insbesondere nutzen wir Datenanalysen zur Erkennung von Hinweisen, die auf Versicherungsmissbrauch hindeuten können.

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen wie z. B. aufsichtsrechtlicher Vorgaben, handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten. Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dienen in diesem Fall die jeweiligen gesetzlichen Regelungen i. V. m. Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO.

Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen oben nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen darüber zuvor informieren.

b) Was gilt für besondere Kategorien von personenbezogenen Daten, insbesondere Gesundheitsdaten?
Die Verarbeitung von besonderen Kategorien personenbezogener Daten, zu denen auch Gesundheitsdaten gehören, unterliegt besonderem Schutz. Die Verarbeitung ist in der Regel nur zulässig, wenn Sie in die Verarbeitung einwilligen oder eine der gesetzlich vorgesehenen Möglichkeiten vorliegt (Art. 9 Abs. 2 DSGVO).

aa) Verarbeitung Ihrer besonderen Kategorien personenbezogener Daten
In vielen Fällen benötigen wir zur Prüfung des Leistungsanspruchs personenbezogene Daten, die einer besonderen Kategorie angehören. Dies sind z. B. Gesundheitsdaten. Indem Sie uns anlässlich eines konkreten Versicherungsfalles solche Daten verbunden mit der Bitte um Prüfung und Schadenbearbeitung mitteilen, willigen Sie ausdrücklich ein, dass wir Ihre für die Bearbeitung des Versicherungsfalles erforderlichen Gesundheitsdaten verarbeiten. Hierauf weisen wir Sie nochmals und gesondert im Rahmen des Schadenformulars hin.

Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Wir weisen jedoch ausdrücklich darauf hin, dass dann die Leistungspflicht aus dem Versicherungsfall evtl. nicht geprüft werden kann. Ist die Prüfung des Schadenfalls bereits abgeschlossen, können z. B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten dazu führen, dass die Daten nicht gelöscht werden.

bb) Abfrage von Gesundheitsdaten bei Dritten zur Prüfung der Leistungspflicht
Zur Prüfung der Leistungspflicht kann es erforderlich sein, dass wir Angaben über Ihre gesundheitlichen Verhältnisse prüfen müssen, die Sie zur Begründung von Ansprüchen gemacht haben oder die sich aus eingereichten Unterlagen (z. B. Rechnungen, Verordnungen, Gutachten) oder Mitteilungen z. B. eines Arztes oder sonstiger Angehöriger eines Heilberufs ergeben.

Hierfür benötigen wir Ihre Einwilligung einschließlich einer Schweigepflichtentbindung für uns sowie für alle Stellen, die der Schweigepflicht unterliegen und Angaben zur Prüfung der Leistungspflicht machen müssen.

Wir werden Sie in jedem Einzelfall informieren, von welchen Personen oder Einrichtungen zu welchem Zweck eine Auskunft benötigt wird. Sie können dann jeweils entscheiden, ob Sie in die Erhebung und Verwendung Ihrer Gesundheitsdaten durch uns einwilligen, die genannten Personen oder Einrichtungen sowie deren Mitarbeiter von ihrer Schweigepflicht entbinden und in die Übermittlung Ihrer Gesundheitsdaten an uns einwilligen oder die erforderlichen Unterlagen selbst beibringen.

3. An welche Empfänger leiten wir Ihre Daten weiter?
Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können sein: ausgewählte externe Dienstleister (z. B. Assistance-Dienstleister, Leistungsbearbeiter, Transportleistungserbringer, technische Dienstleister …), andere Versicherer oder Rückversicherer. Darüber hinaus können wir Ihre personenbezogenen Daten an weitere Empfänger übermitteln, wie etwa an Behörden zur Erfüllung gesetzlicher Mitteilungspflichten (z. B. Finanzbehörden oder Strafverfolgungsbehörden).

4. Wie lange speichern wir Ihre Daten?
Wir bewahren Ihre Daten für die Zeit auf, in der Ansprüche gegen unser Unternehmen gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von 3 bis zu 30 Jahren). Zudem speichern wir Ihre Daten, soweit wir gesetzlich dazu verpflichtet sind, z. B. nach den Vorschriften des Handelsgesetzbuches, der Abgabenordnung oder des Geldwäschegesetzes. Die Speicherfristen betragen danach bis zu 10 volle Jahre.

5. Welche Rechte haben Sie?
Sie haben das Recht über die bei uns gespeicherten Daten Auskunft zu erhalten sowie unrichtige Daten berichtigen zu lassen. Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie außerdem das Recht auf Löschung, das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung und das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Widerspruchsrecht
Sie können einer Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Direktwerbung widersprechen. Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen.

Wenn Sie sich über den Umgang mit Ihren Daten beschweren möchten, können Sie sich an den oben genannten Datenschutzbeauftragten wenden. Für Sie besteht außerdem ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde.


Buchungshotline
0800-123 2008

Newsletter